Mehr frauen oder männer single

mehr frauen oder männer single

Mehr frauen oder männer single Statistische Bundesamt fand heraus: Vor allem junge Männer im heiratsfähigen Alter verweigern nahezu die Beziehung mit einer Frau, da sie das Gefühl haben, sich den Frauen unterordnen zu müssen.

Auch Ehen werden immer schneller geschieden. Immer mehr Deutsche sind Singles. Dies hat das Statistische Bundesamt in einer Datenerhebung herausgefunden. Zwischen und ist die Quote der Single-Frauen um 16 Prozent gestiegen; die Quote der Single-Männer jedoch explodierte beinahe: Vergleicht man die verschiedenen Altersstufen, fällt besonders auf, dass junge Männer im heiratsfähigen Alter keine Beziehung führen: Bei den über jährigen gibt es sogar mehr alleinlebende Männer als Frauen.

Insgesamt sind rund 7 Millionen deutsche Männer allein. Junge Frauen nabeln sich heutzutage früher von ihrem Elternhaus ab als Männer: Diese Männer vertrauen der Institution Ehe nicht mehr, denn heute stellt eine Hochzeit für sie ein Risiko dar.

Sie sehen nicht die positiven Seiten, denn die Möglichkeit des Scheiterns und des persönlichen Untergangs tritt für die Single-Männer besonders in den Vordergrund. Sie könnten damit nicht ganz Unrecht haben, immerhin wird in Deutschland beinahe jede zweite Ehe geschieden. Auch die Dauer der Ehe ist stark gesunken: Dabei geht eine Scheidung zu beinahe 60 Prozent von den Frauen aus.

Frauen sind daher die Gewinnerinnen der Emanzipation, während Männer die Verlierer sind. Sie leiden an der Komplexität, der Unübersichtlichkeit und Dynamik der Gesellschaft, die sich innerhalb der letzten Jahre zum Vorteil der Frauen verändert hat.

Auch in der Schule und den Universitäten sind Frauen auf der Überholspur: Durch ihre Flexibilität, ihren Ehrgeiz und ihre Wissbegier hängen sie die Jungen ab.

Diese fühlen sich von den Frauen zurückgedrängt und befürchten, dass Ihnen die Rolle als Entscheider von Frauen entrissen wird und sie somit unbrauchbar werden. Doch birgt dies auch gewisse Risiken: Auch finanziell sieht es nicht gut aus, denn 20 Prozent der deutschen Single männer cham müssen mit staatlicher Unterstützung leben.

Somit ist mehr frauen oder männer single Anteil der Bezieher mehr frauen oder männer single Sozialhilfe dreimal höher als bei Verheirateten. Männer verweigern aufgrund fehlender Zukunftsperspektiven, die sie als sicher erachteten, nun Arbeit, Beziehung und Zeugung von Kindern. Soziologen erkennen seit längerer Zeit diese Tendenz des Entziehens aus der gesellschaftlichen Verantwortung.

Die Folgen sind fehlende männliche Fachkräfte und Auszubildende mehr frauen oder männer single dem Arbeitsmarkt sowie eine sinkende Geburtenrate. Mehr frauen oder männer single sehen Sie das, liebe Leserinnen und Leser? KG und betreibt das erfolgreiche Reiseportal adamare-singlereisen. Steffen ist Reiseleiter mit Herz und bietet echte, ehrliche und niveauvolle Singlereisen in die schönsten Gebiete der Welt.

Immer mehr Männer bleiben lieber Single! Mehr frauen oder männer single bleiben lieber Single im Hotel Mama. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Verwandte videos

Warum viele Männer noch Single sind mehr frauen oder männer single

Comments 4

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *